Iridium-Flares

Was ist ein Iridium-Flare?

Als Iridium-Flare bezeichnet man eine Leuchterscheinung welche man am Sternenhimmel beobachten kann. Dabei sieht man einen Punkt am Himmel der immer heller und heller wird bis er ein Maximum erreicht. Danach nimmt die Helligkeit des Punktes ab und er verschwindet schließlich. Manche Punkte werden so hell, dass sie einen blenden und sogar Schatten werfen können. Diese leuchtkugel-ähliche Erscheinung kann ca. 15 bis 30 Sekunden lang beobachtet werden. Oft werden diese Erscheinungen mit UFO's oder Flugzeugen verwechselt und Menschen können sich das Gesehene nicht erklären.
Doch es handelt sich bei diesen Leuchtkugeln um Satelliten. Fast alle Satelliten besitzen Solarpanel um Energie zu tanken. Diese Solarpanel reflektieren das Sonnenlicht auf die Erde. Bei den Iridium-Satelliten wird das Sonnenlicht jedoch nicht durch die Solarpanel reflektiert, sondern durch ihre teflon-beschichteten Antennen.
Was wir also als Leuchkugel sehen ist nichts weiter als das Sonnenlicht welches durch einen Satellit auf die Erdoberfläche reflektiert wird.
Iridium-Flare
Jeder kennt sicherlich folgende Geschichte:
Man sitzt im Klassenraum, draußen scheint die Sonne und das Ohr ist nur zur Hälfte beim Lehrer. Um die Langeweile zu vertreiben hält man seine Uhr in die Sonne um einen kleinen Lichtpunkt zu erzeugen. Diesen Lichtpunkt lässt man durch das Klassenzimmer rasen oder man richtet seine Uhr so aus, dass andere Mitschüler geblendet werden.
Jetzt stellen wir uns vor, die Uhr ist der Iridium-Satellit und der geblendete Mitschüler ist die Erdoberfläche.
Aber warum sehen wir einen Iridium-Flare in der Nacht? Es scheint doch gar keine Sonne. Der Grund liegt in der Krümmung der Erdoberfläche. Wir, also der Beobachter, befindet sich im Schatten der Erde. Der Satellit jedoch wird von der Sonne beschienen.
Die Folgende Grafik veranschaulicht das Prinzip.

schatten erde

Wann sehe ich einen Iridium-Flare?

Die Beobachtung hängt von vielen Faktoren ab.

  • Uhrzeit
  • Standort des Beobachters
  • Wetter
  • Sonnenstand
  • Jahreszeit (Erdneigung)

Man kann einen Iridium-Flare durch reinen Zufall beobachten, indem man nur lange genug in den Sternenhimmel schaut und wartet.
Die Chancen können aber gewaltig verbessert werden wenn man sich die Flares berechnen lässt.

 
 
(c) 2016 Andreas Möller - Impressum